9 Möglichkeiten, mit den Kindern anderer Menschen umzugehen, wenn sie Unruhestifter sind

Ein Kind zu haben, ist das Gleiche wie der Erwerb der Supermacht der ewigen Geduld. Trotzdem kann der Umgang mit den Kindern anderer Menschen ein Kopfschmerzen für diejenigen sein, die nicht daran gewöhnt sind, wenn sie nicht wissen, welchen Grenzen, als Erwachsene, sie sollten für ein Kind einstellen, das sie nicht kennen.

Sie verlieren also nicht Ihre Vernunft oder landen in einer Klage mit anderen Eltern, wie Sie ihre Kinder angesprochen haben. Die helle Seite bringt Ihnen eine Reihe von Tipps, wie man angemessen ganzen Umgang mit frecher Kinder handelt, die Sie nicht “Mom” anrufen. Gold “Papa”.

Nicht eingreifen, wenn es nicht erforderlich ist.

Es ist häufig für Kinder, in Kämpfe zu kommen. Selbst wenn es über etwas klein ist, bedeutet es die Welt für sie. Es wird empfohlen, dass Sie nichts tun, es sei denn, der Status kommt nicht mehr. Ihre frühe Intervention kann Ihrem Kind beibringen, dass ihre Eltern, wenn sie in Schwierigkeiten sind, auf die Rettung kommen, und sie lernen nicht, Probleme alleine zu lösen.

Ziel, wenn der Konflikt aggressiver wird, sollten Sie Kinder handeln und ermutigen, sich zu äußern, um ihre Seite der Geschichte zu sprechen – immer zu erklären, dass körperliche Angriffe falsch sind.

Verwenden Sie Ihre “Lehrerstimme”

Aggressiv an ein Kind sprechen, ist Nachrichten eine Art von Gewalt. Dies trifft escial zu trifft, wenn es jemand anderes ist, wenn Sie das Kind von jemand anderem sein, wenn Sie nicht wissen, was auf Gold los ist, was die Konsequenz Ihrer Schule sein könnte.

Der beste Weg, um ein schlechtes Kind anzugehen, um Ihre “Lehrerstimme” nutzen – das heißt, starke und autoritative, aber auch sorgfältige Weise. Sie müssen sie verstehen lassen, dass ihr Verhalten nicht stimmt, aber in der Art, wie Sie gesprochen werden möchten, wenn Sie winken.

Die Situation neu leiten

Möglicherweise gibt es Zeiten, in denen ein Kind fehlbar ist, und die Eltern, obwohl dies anwesend ist, machen Sie keine große Sache daraus.

Bevor Sie die Eltern erneut reproduzieren, um Vorsicht auf das Kind aufzurufen, können Sie die Aktion des Kindes umleiten, indem Sie andere Optionen anbieten. Wenn sie beispielsweise im Inneren und Berühren von Dingen spielen, sollten sie nicht im Hof ​​einladen, in den Hof einladen, auf dem Hof ​​zu spielen, Gold bieten ihnen ein Board-Spiel Gold, das etwas andere Aktivitäten Goldaufgaben anbieten, um ihr absolvisches Verhalten auf etwas anderes umzuleiten .

Sprechen Sie mit den Eltern über Ihre Intervention

Als das Elternteil des Kindes nicht den Standort bezeugt, in dem die Sicherheit des Kindes oder der anderen aufgrund des Verhaltens des Kindes gefährdet ist, ist es mehr als klar, dass Sie handeln müssen, um das Wohlbefinden eines jeden zu gewährleisten. Ziel Das tadellose Kind darf Ihre Reaktion falsch interpretieren und einer anderen Seite der Geschichte an ihre Eltern erzählen, wodurch Sie wie die schlechte Person aussehen.

Bei der Sozialarbeiterin berät Sie Sie, den Eltern zu sagen, was passiert ist, bevor das Kind die Chance hat, wodurch Missverständnisse und Wut vermieden werden.

Gib Eltern Zeit, um zu antworten


Das Wichtigste, um sich daran zu erinnern, ist, dass die Eltern von Problemkindern derjenige, der dafür verantwortlich ist, ihre Manieren zu korrigieren, nicht. Wenn Sie also mit einer Situation konfrontiert sind, in der ein Kind nicht richtig verhält, berät das Expertenlabel, dass Sie genug Zeit für Eltern lassen, um zu erkennen, was ihr Kind tut, und lassen Sie sie die Onses, um zu handeln, und disziplinieren Sie, ohne dass Sie in Aktion springen Zuers

Teilen Sie auch nicht Ihre Gedanken darüber, was Sie gewünscht haben, Gold haben, wie sie es tun sollen, sie verstehen das Kind besser als alle anderen und wissen, was Sie tun sollen.

Setzen Sie Ihr Kind nicht einem anderen Kind aus, das sich nicht benimmt.

Menschliche Bignes sind von Natur aus gesellig, das Ziel ist ein Kind möglicherweise nicht erkennen, wannomone in ihrer Umgebung ein schlechter Einfluss ist. Als Erzieher erläutern, können die Auswirkungen einer störenden Person in der Kindheit Konsequenzen im Erwachsenenalter haben. Darüber hinaus kann ein Kind, das leicht beeindruckt ist, durch diese Art von Veranstaltung ganz in Teenager gekennzeichnet sein.

Deshalb sollten Sie, wie die Verantwortlichkeiten übergeordnet sind, Ihr Kind von der schlechten Gesellschaft fernhalten, aber Sie müssen es auf der rechten Weise tun, ohne dass sie ihnen die geringfügste Chance zulassen, dass dies nicht zu tun ist, um die Entscheidung nicht zu beherrschen. Fragen Sie sie zum Beispiel nicht, wenn sie in einen anderen Spielplatz gehen würden, um von dieser Person wegzukommen, aber Sie können einen Vorwand erfinden, damit sie sich entscheiden, sich fernzuhalten.

Wenn Kinder in einem Restaurant vorhanden sind

Es gibt familienfreundliche und nicht sofamilienfreundliche Pläne, um zu essen, also wenn das Vorhandensein von Kindern Sie stören könnte, ist das Beste, was Sie tun können, bevor Sie gehen, fragen, ob es in der Regel mit Kindern überfüllt ist. Sie können Ihren Tisch auch in einer ruhigeren goldenen Miete reservieren, um irgendwo zu verschieben

Ter yew Ihre Geduld mit den Kindern anderer Menschen trägt dünn.

Wenn keine dieser Möglichkeiten gibt, haben Sie keine andere Wahl, als geduldig zu sein. Erinnern Sie sich, wie Sie waren und was Sie in diesem Alter gemacht haben oder wie sich Ihre Kinder an öffentlichen Orten benahmen. Andererseits ist es manchmal nicht die Schuld der Kinder, das Ziel der Erwachsenen, die sie begleiten und keine Verantwortung für ihr Verhalten übernehmen.

Wenn ein Kind, das Sie nicht mögen, zu Ihrem Haus kommt

Was für Ihr Kind lustiges Gold süß sein kann, kann ein schlechter Einfluss sein. Wenn Sie den Freund Ihres Kindes nicht mögen, ist es in Ordnung, weil Sie wollen, was für Ihr Kind am besten ist, und es ist in Ordnung, Eigentum über ihren Freundeskreis zu sein. Ziel, ihn zu verbieten, mit diesem Freund rumzuhängen, ist nicht die Lösung, da sie dazu führen kann, dass sie für diese Person besserer ist, und Coud ist sogar mit seinen Eltern in Schwierigkeiten, wenn sie herausfinden, dass sie nicht zusammen sein möchten, dass sie nicht miteinander verbringen möchten.

Um diese Situation zu bewältigen, teilt ein Psychologe einen Rat ein:

Der erste ist, das Kind kennenzulernen, damit Sie ihre positiven Eigenschaften entdecken und was Ihr Kind von ihnen angezogen wird.

Die zweite ist, ein gnädiger Host zu sein: Sie sollten Ihrem Kind zeigen, wie gut es ist, Freunde zu Hause zu haben. Darüber hinaus können Sie in diesem Bereich auf sie aufbewahren und eingreifen, wenn die Dinge anfangen, kompliziert zu werden.

Der dritte soll ihnen die Regeln des Hauses erzählen, damit sie ihnen folgen können. Wenn sie sie nicht kennen, ist es wahrscheinlich, dass sie ihnen nicht gefallen werden, und es wird nicht ihre Schuld sein.

Wenn Kinder in einem Laden verärgern

Wenn Sie zum Laden gehen, können Sie sich für Kinder anregen, da sie viele Dinge auf viele Dinge bekommen können, die sie sind, aber sie können sie nicht kaufen. Das löst in der Regel Weinen, Wutanfälle und schlechtes Verhalten, das andere Kunden bezeugen müssen.

Ziel, bevor Sie etwas sagen, denken Sie daran, dass der Elterngebiet wahrscheinlich verirrt und verärgert ist, und läuft aus den Ideen, um das Kind zu beruhigen, um das Kind zu beruhigen, also wütend und behandeln Sie sie, um sie schlecht zu behandeln, werden die Dinge nur noch schlechter machen. Denken Sie auch daran, dass Tantrums in diesem Arge normal sind und dass Kinder lernen, sich an öffentlichen Orten zu verhalten. Seien Sie einfach geduldig und denken Sie daran, dass Sie in wenigen Minuten da sein werden.

Bonus: Wenn ein anderer Erwachsener Röcke dein Kind

Jetzt hast du ein paar Tipps, die du folgen kannst, wenn du in Kind kommst, die sich schlecht benehmen, gehen können wir tun, wenn wir umgekehrt und ein Erwachsener unsere Kinder scheißen? Sicher werden Sie das Gefühl haben, sie zu unterschreiben, und Sie werden wütend auf die Art und Weise, wie sie Ihre Kleine ansprechen. Aber das ist nicht der Weg zum Frieden – es gibt bessere Wege, um mit der Situation umzugehen.

Sie sollten keine Aggression zeigen, da Sie Ihrem Kind unterrichten würden, dass dies der Weg ist, um Konflikte zu lösen. Sie sollten auch mit dem Erwachsenen sprechen, um Ihre Meinungsverschiedenheit mit seinen Aktien auszudrücken, aber nicht vor dem Kind, um sie nicht zu unterminieren, insbesondere wenn sie sich in Ihrer Nähe befinden. Andererseits ist es wichtig, den Erwachsenen zu bestätigen, wenn wir mit ihrer Entscheidung einig sind, das Ziel nicht vergessen, mit dem Kind darüber zu sprechen, was passiert ist, so dass sie falsch sein.